Erzgebirge aktuell

Neudorf (Sehmatal)

Neudorf: Suppenmuseum, Räuchermannmuseum, Räucherkerzen u.v.m.

Neudorf wurde um 1530 von Flößern und Köhlern als Waldsiedlung angelegt. Zuvor bestand bereits weiter nördlich ein Dorf, das wahrscheinlich von den Hussiten  zerstört wurde.

1999 erfolgte der Zusammenschluss der Gemeinden Cranzahl, Neudorf und Sehma zur Gemeine Sehmatal.

 

SUPPENMUSEUM

12728884_596087057205863_29917986180409394_n12745595_596087037205865_2228566449192480050_n12733552_596087027205866_8936771987344842553_n12745696_596086987205870_153843991273650247_n12705295_596087233872512_7462585771844335600_n

RÄUCHERMANNMUSEUM

12745756_596087350539167_4790564759851144191_n

HUSS RÄUCHERKERZEN

 

12717392_596087290539173_4032814599519301310_n

Gaststätte „Gaststub zr Bimmelbah’“

12742645_596087277205841_8285395737380778662_n

Kirmes im Suppenland 2017

Jährlich gibt es in Neudorf die „Kirmes im Suppenland“ mit dem Suppenwettbewerb und der Suppentopfziehmeisterschaft.

Jeder kann mitmachen und seine Suppe präsentieren. Es wird dann die jährliche Suppenkönigin oder der Suppenkönig gewählt.

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*